Geschäftshaus der Bäckerei und Kolonialwarenhandlung Wilhelm Twiest in Großsander um 1912. Da Wilhelm Twiest zwar zwei Kinder hatte, diese aber früh verstarben, wurde die Bäckerei erst von Ludwig Stöhr und dann in den 50ern von Hinderk Jürgens übernommen. Anfang der 1970er Jahre hat Heini Temmen den Betrieb übernommen, musste aber aus gesundheitlichen Gründen den Betrieb noch im gleichen Jahrzehnt einstellen. Seitdem gibt es keine Bäckerei mehr in Großsander.

Das Gebäude steht noch heute.

Hier das gleiche Gebäude in den 50er Jahren von der westlichen Seite aus: