Für alle Wassersportler und Spaziergänger ist der Badesee im Naherholungsgebiet Großsander eine Reise wert.

Angeboten werden: 

  • Badesee mit Schwimmer- und Nichtschwimmerbereich
  • Betreuung durch DLRG
  • Versorgungsgebäude mit Duschen, Toiletten und Umkleidekabinen
  • Kinderspielplatz
  • Weiträumige Liege- und Spielwiesen
  • Riesenwasserrutsche
  • Kiosk
  • Tretbootverleih
  • Zugang für Windsurfer (Entfernung Parkplatz - Wasser nur ca. 30 m)
  • Angeln (nur nach Rücksprache mit dem Angelsportverein Uplengen)

Anfahrt:

Siehe Lage

An der Landesstraße L24 von Remels nach Westerstede ist der Badesee ausgeschildert für Auto-, Krad- und Radfahrer. Parkplätze und Fahrradständer sind direkt am See vorhanden, die kostenfrei angeboten werden.

Für das Navi empfiehlt sich die Adresse 26670 Uplengen Grosssander Strasse 69 oder 26670 Uplengen An't Dörphuus 2 (diese Adresse ist aber bei älteren Navis nicht bekannt).

Wasserqualität:

Die Wasserqualität wird im Sommer regelmäßig überprüft und veröffentlicht:

NLGA (Niedersächsisches Landesgesundheitsamt)

Entstehung:

Der See entstand 1985 - 1989 durch Ausbaggern des Sandes, der zum Bau der Autobahn A28 von Westerstede nach Leer benötigt wurde. Die Autobahn führt durch das Moor in Groß- und Klein-Sander. Um den Untergrund tragfähig zu machen, musste das Moor ausgehoben und bis zu 5 Metern mit dem Sand aus Großsander aufgefüllt werden.

Veranstaltungen:

Im Sommer finden am See verschiedene Veranstaltungen statt, insbesondere ein jährliches Seefest Anfang August.
Eine Grünfläche für Zeltcamps steht in der Nähe des Sees zur Verfügung. Bei Interesse wenden
Sie sich bitte an die Gemeinde Uplengen.

Verbote:

  • Grillen
  • Zelten
  • Hunde
  • und vieles mehr, steht auf den Schildern, die überall am See stehen. Da war die Gemeinde wirklich kreativ!